Wie Sie das Marketingbudget Ihres Kleinunternehmens optimieren

Fünf Tipps, wie Sie mehr aus dem Marketingbudget Ihres Kleinunternehmens herausholen

Der erste Tipp zur Optimierung des Marketingbudgets Ihres Kleinunternehmens? Gewährleisten Sie, dass Sie eine Strategie haben.

1. Erstellen Sie einen Plan

Um aus dem Marketingbudget Ihres Kleinunternehmens das meiste herauszuholen, benötigen Sie zuerst eine Marketingstrategie.

Ohne eine Strategie geben Sie für verschiedene Taktiken letztendlich Geld nach dem Zufallsprinzip aus und hoffen, dass eine davon funktioniert. Zudem gibt Ihnen eine Strategie im Hintergrund den Weg zum ROI vor.

Sie werden genau wissen, wo Ihr Marketingbudget platziert wird und warum. Denn eine Strategie verbindet Ihre Unternehmensziele mit Ihrem Marketingplan, der zu Ihrem Budget passt. (Sie bringt buchstäblich alles unter einen Hut.) In Allgemeinen sollte Ihr Plan mindestens die folgenden Bereiche umfassen:

  • Ihre übergreifenden Marketingziele sowie Jahresziele
  • Alle Segmente Ihres Marketingplans (E-Mail, Soziale Medien, Content usw.)
  • Ihre geplanten Marketingaktivitäten und deren geschätzte Kosten (Recherche, Erstellung, Tests, Tracking/Messung)

Für weitere Informationen zur Erstellung eines Marketingbudgets ist dieser Ratgeber der Marketing Insider Group ein guter Ausgangspunkt.

2. Betrachten Sie das Marketingbudget Ihres Kleinunternehmens nicht als Kostenaufwand, sondern als Investition

Halten Sie sich an Ihren Marketingplan, sobald Sie ihn erstellt haben. Das klingt zwar einfach, ist allerdings schwerer umzusetzen.

Überlegen Sie mal: Es kann Momente geben, in denen Sie instinktiv Ihr Marketingbudget kürzen wollen, um das Geld an anderer Stelle auszugeben. Aber Sie hatten dieses Geld aus gutem Grund für Ihr Marketing eingeplant.

Marketing schafft Kundenbeziehungen, baut Markenbekanntheit auf und macht Ihren Namen generell bekannt. Ohne Marketing gibt es für Sie keinen Weg, neue Kunden und Leads zu gewinnen.

Entscheiden Sie sich dafür, Marketing als Investition in die zukünftige Gesundheit Ihres Unternehmens statt es als notwendiges Übel zu betrachten. Das wird Ihnen helfen, Ihren Plan einzuhalten, wenn die Versuchung besteht, von Ihrem Budget/Plan abzuweichen.

3. Tracken und messen Sie den ROI Ihrer Kampagne (Lohnen Ihre Ausgaben?)

Geben Sie nicht einfach nur Geld für Marketing und belassen es dann dabei. Dann werden Sie nie wissen, ob das von Ihnen Budgetierte es auch tatsächlich wert ist.

Stellen Sie stattdessen sicher, dass Sie Ihre Marketingkampagnen tracken und bewerten, sodass Sie die Kosten rechtfertigen können. Auf diese Weise können Sie eine Marketingaktivität, die nicht zu funktionieren scheint, beenden und das Geld anderswo investieren. Andererseits können Sie mehr in das investieren, von dem Sie wissen, dass es funktioniert, wenn Sie merken, dass eine Marketingaktivität sehr gut läuft.

Hier finden Sie einige grundlegende Marketing-Kennzahlen, die Sie tracken sollten, um via Cleverism die Effektivität Ihrer Kampagnen zu messen (und herauszufinden, ob Sie Ihre Kampagnenbudgets klug einsetzen):

  • Einbeziehung – Interagieren Leute mit Ihrer Kampagne? Es gibt einige Möglichkeiten, das zu messen.
    • E-Mail-Engagement-Statistiken wie geöffnete E-Mails, Klick- und Abmelderaten.
    • Engagement-Statistiken für soziale Medien wie geteilte Beiträge, Kommentare, Likes und Retweets.
  • Websitestatistiken – Erhöhter Traffic, eine geringere Bounce-Rate und höhere Klickraten können bedeuten, dass Ihre Werbekampagnen und Ihr Contentmarketing funktionieren.
  • Gesteigerte Umsätze – Diese Kennzahl ist in der Praxis leicht zu erkennen. Wenn Sie während oder direkt nach einer Kampagne gesteigerte Verkaufszahlen festgestellt haben, besteht wahrscheinlich ein Zusammenhang.

4. Stellen Sie sicher, dass Ihre Landing Pages optimiert sind

Wenn Ihre Landing Pages die Leads nicht effektiv erfassen, ist das Geld, das Sie in Werbekampagnen und Content investieren, verschwendet.

Deshalb sollten Sie gewährleisten, dass Sie sie für die Nutzer, die Sie ansprechen, optimieren. Wenn Nutzer Ihre Website oder Landing Pages anklicken und sie direkt wegklicken wollen, haben Sie die Chance vertan, sie sofort zu überzeugen. Somit ist bei der Förderung von Konversionen durch eine gute Nutzererfahrung die halbe Miete.

Sie brauchen also:

  • ein gutes, nutzerfreundliches, intuitives Websitedesign
  • eine klare Navigation und eindeutigen Content
  • Beweissichere, überzeugende Texte oder Content, der mit relevanten Keywords optimiert ist
  • Optimierung für Desktop- und mobile Browser
  • Schnelle Ladezeiten der Website

Die Optimierung Ihrer Landing Pages verhilft Ihnen zu konkreteren Ergebnissen aus Ihren Werbeanzeigen und Content-Kampagnen. Vergessen Sie diesen Schlüsselbestandteil nicht bei der Planung und Umsetzung Ihres Marketingbudgets.

 5. Investieren Sie in die Marketingaktivität, die Sie wirklich gut beherrschen

Im Marketing ist es nicht nötig, überall mitzumischen oder jeden Trend aufzunehmen. Sie müssen nicht alles machen – Sie brauchen bloss ein oder zwei Dinge wirklich gut machen.

Sie müssen beispielsweise nicht auf jeder einzelnen sozialen Plattform präsent sein, um die Markenbekanntheit zu erhöhen und relevant zu bleiben. Konzentrieren Sie sich stattdessen auf die Plattformen, die für Ihr Unternehmen am sinnvollsten sind und auf denen es Dynamik gibt.

Es ist besser, Ihre Ressourcen auf ein oder zwei Kanäle zu fokussieren und dort wirklich gut zu sein. Die Alternative ist, sich hinsichtlich Verbreitung zu schmal aufzustellen und über Ihre Accounts bestenfalls eine mittelmässige Wirkung zu haben.

Sorgen um das Marketingbudget in Kleinunternehmen? Schluss damit!

Wenn Ihr Marketingbudget für Kleinunternehmen im Laufe des Jahres zunehmend knapper zu werden scheint, oder wenn Sie überhaupt kein Budget haben, ist es Zeit, eine Änderung vorzunehmen.

Befolgen Sie diese Tipps, um Ihr Budget zu optimieren, damit es besser funktioniert und Sie mehr für Ihr Unternehmen herausholen können. Geben Sie Ihr Geld nicht zufällig, sondern strategisch aus. Das wird Ihre Ergebnisse und Rendite drastisch verbessern.

Um mehr Strategie-, Budgetierungs- und Marketing-Knowhow zu erlangen, suchen Sie das Gespräch mit uns bei Get Your Expert.

empty