So bauen Sie Ihre Marke als Talentsucher in den Social Media auf

Der Aufbau Ihrer Marke in den Social Media

Die Arbeitnehmer, nach denen Sie suchen, nutzen die Online-Portale der Social Media nicht nur, um mit Freunden und Angehörigen in Kontakt zu bleiben. Sie bauen geschäftliche Beziehungen mit Gleichrangigen auf und verfolgen unternehmerische Ereignisse.

Diese Kenntnis kann Ihnen dabei helfen:

  • einen positiven Eindruck als großartiger Arbeitsplatz zu vermitteln
  • Karriereziele und Gehaltsvorstellungen zu ermitteln
  • ein Weiterbildungs- und Beförderungspotenzial anzubieten

Strategien zur Personalbeschaffung über Social Media

Zu einer wirksamen Strategie für die Online-Personalbeschaffung gehört die Vermarktung Ihres Markennamens an jene potenziellen Partner, die mit Ihrer Präsenz die meisten Ergebnisse zurückliefern.

Die meisten professionellen Personalbeauftragten nutzen heute die sozialen Netzwerke, um sich mit Gleichrangigen auszutauschen, Jobangebote zu veröffentlichen und eine Vorauswahl der Kandidaten zu treffen. Es gibt zahlreiche wichtige Faktoren, die den Erfolg beim Beschaffen von Personal über Social Media fördern.

Nachstehend haben wir einige unserer besten Tipps für Sie zusammengestellt:

  • Senden Sie eine unmissverständliche Botschaft bezüglich Ihres Engagements gegenüber Kunden und Arbeitnehmern aus.
  • Präsentieren Sie Ihre Produkte und Dienstleistungen in einem positiven Licht, einschließlich Videos, Photos und bildlicher Darstellungen.
  • Machen Sie Ihre Social-Media-Websites interessant und leicht mit anderen zu teilen, und benutzen Sie dort aussagekräftige, dynamische Twitter-H
  • Bieten Sie Suchfunktionen, die es potenziellen Arbeitnehmern ermöglicht, die Stelle zu finden, die ihren Fähigkeiten oder ihren Standortanforderungen entspricht.
  • Lassen Sie keine potenzielle Plattform aus. Die meisten Unternehmen, viele Fachleute und zahlreiche Jobsuchende nutzen LinkedIn speziell für geschäftliche Zwecke und zur Personalbeschaffung. Facebook ist auch eine wirklich gute Option, und Pinterest erfährt zur Zeit wachsende Beliebtheit in Sachen Personalbeschaffung.
  • Erstellen Sie den Großteil Ihrer Inhalte. Websites wie LinkedIn können über Google und andere Suchmaschinen durchsucht werden. Benutzen Sie in Ihren Beschreibungen Stichwörter, die Suchmaschinenergebnisse mit hoher Wahrscheinlichkeit maximieren.
  • Behalten Sie die Konkurrenz im Auge. Durchsuchen Sie Social-Media-Websites nach ähnlichen geschäftlichen Angelegenheiten. Dadurch bekommen Sie vielleicht Tipps zur Förderung Ihrer eigenen Präsenz und Ihrer Social-Media-Inhalte.
  • Verwenden Sie Informatikprogramme umsichtig. Viele Social-Media-Websites bieten Instrumente, die Sie zurückverfolgen lässt, welche Thematik das meiste Interesse bei den Besuchern hervorruft. Benutzen Sie diese Information zur Verbesserung von Inhalten, die weniger beliebt sind, und um diejenigen auszuloten, die zur größten Aktivität verleiten.

Bestimmen Sie Ihre Social-Media-Politik

Ein wichtiger Faktor in Ihrer Strategie zur Personalbeschaffung ist die formale Bestimmung einer Social-Media-Politik innerhalb Ihres Unternehmens.

Diese sollte beinhalten:

  • Arten von Inhalten, die auf Websites gestellt werden sollen
  • Datenschutzerklärung bezüglich der Nutzung von Daten und Informationen
  • Bestimmung einer einheitlichen Unternehmens-/Marken-Botschaft auf den verschiedenen Kanälen
  • Richtlinien bezüglich Sicherheit und rechtliche Hinweise, die in den Social Media bereitgestellt werden müssen

Ihre Politik sollte regelmäßig überarbeitet und auf den neusten Stand gebracht werden, was Inhalte, Verantwortlichkeit und rechtliche Belange betrifft.

Vorteile einer wirksamen Strategie zur Personalbeschaffung über Social Media

Die Entwicklung einer formalen, koordinierten Personalbeschaffungsstrategie, die sich auf Social-Media- Plattformen stützt, ist für Ihr Unternehmen äußerst gewinnbringend, sowohl innerhalb Ihres eigenen Teams aus Personalbeauftragten als auch, was die Qualität neuer Kandidaten angeht.

Dadurch entstehen:

  • Personaleffizienz geringerer Zeitaufwand bei der Beschaffung von Kandidaten für jede Stelle
  • Bessere Schwerpunktlegung und Sicherheit bei der Organisation von Informationen, einschließlich Kontaktinformationen, Lebensläufen und sonstiger persönlicher Informationen
  • Höherer Wiedererkennungswert von Marke und Unternehmen Ihre Social-Media-Inhalte sind Ihre am stärksten veröffentlichte und am leichtesten zu erreichende Informationsquelle in Bezug auf Ihr Unternehmen, die Arbeitnehmer und die offenen Stellen
empty